Ferkelaufzucht

 

Ferkelaufzuchtstall an der Stemmer Landstraße.
Zwischen Friedewalde und Stemmer: Der im Jahr 2010 errichtete Stall für die Ferkelaufzucht.

Im Jahre 2010 haben wir unseren neuen Ferkelaufzuchtstall errichtet. Dieser befindet sich 1,5 km vom Stammbetrieb entfernt im Außenbereich von Friedewalde an der Stemmer Landstraße. Er besteht aus acht Abteilen, in denen sich jeweils die Ferkel einer Geburtswoche befinden. Jedes Abteil ist in 16 Buchten unterteilt, in denen jeweils 25 bis 32 Ferkel zusammen aufgestallt sind. Den Ferkeln steht 24 Stunden am Tag hochwertiges Ferkelfutter, gehächseltes Stroh als Raufutter, Wasser, Spielzeug und Beschäftigungsmaterial zur Verfügung.

Neugierige Ferkel
Neugierig: Das sind Ferkel von Natur aus.

Um den Ferkeln zusätzlichen Platz und mehr Abwechselung zu bieten, haben wir im Mai 2016 in jeder Bucht einen Ferkelbalkon errichtet. Diese zweite Ebene ist jeweils im hinteren Drittel der Bucht angeordnet und wird von den Tieren über eine Treppe erreicht. Oben befindet sich ein Spender mit organischem Beschäftigungsmaterial, weiteres Spielzeug und zusätzliche Tränken. Die Ferkel nutzen den Balkon vor allem als Platz zum Toben und Erkunden. Die untere Etage und der Raum unterhalb der Treppe werden besonders als Rückzugsort und zum Schalfen genutzt.

Ferkelbalkon
Entspannt: Diese Ferkel haben es sich auf und unter dem Ferkelbalkon gemütlich gemacht.