Getreide und Mais bekommen nasse Füße

Die Auswirkungen der ausgiebigen Niederschläge der letzten Wochen sind auch auf den Feldern zu sehen. Allein im Monat Juni, hat es in Friedewalde über 270 mm pro Quadratmeter geregnet.  Der Mittelwert der vergangenen Jahre liegt bei ca. 80 mm. Auch die Gerste, die schon in wenigen Wochen geerntet werden soll, steht derzeit im Wasser. An ein Befahren der Flächen mit schweren Erntemaschinen ist derzeit nicht zu denken.