Saustall? -Nicht bei uns! -Routinearbeit: Stallreinigung und Desinfektion

Nach jedem Durchgang, d.h. im Abferkelstall alle vier Wochen und im Ferkelaufzuchtstall alle acht Wochen, werden die Stallabteile komplett gereinigt. Der Stall wird eingangs über eine installierte Anlage eingeweicht, dann mit dem Hochdruckreiniger gründlich gewaschen und im Anschluss desinfiziert. Der Reinigungserfolg kann über sogenannte Abklatschproben kontrolliert werden. Hierzu werden Plastikbehälter mit sterilen Fertignährböden an die Einrichtungsgegenstände im Abteil gepresst, um die dort befindlichen Mikroorganismen zu übertragen. Die verschlossenen Behälter werden anschließend im Brutschrank bebrütet. Nachdem das Wachstum der Keime erfolgt ist, kann die biologische Verunreinigung durch Auszählung der Kolonien bestimmt werden.