Zwischenfrüche/ Organische Düngung/ Maisaussaat

Im Winterhalbjahr sind die Zwischenfruchtbestände gut abgefroren. Zwischenfrüchte stellen für die Folgefrucht eine optimale Nährstoffquelle dar. Bei den trockenen Böden konnten wir in den letzten Wochen den betriebseigenen organischen Dünger für die Folgefrucht, den Mais, ausbringen. Die Gülle wurde direkt in den Boden eingearbeitet um Stickstoffverluste und Emissionen zu verringern. Die enthaltenen Nährstoffe stehen der wachsenden Maispflanze unmittelbar zur Verfügung. In der vergangenen Woche haben wir dann mit der Maisaussaat begonnen. Die Böden erwärmen sich nun langsam. Um eine zügige Keimung und ein schnelles Auflaufen zu ermöglichen wird einen Bodentemperatur von acht Grad zur Aussaat angestrebt. Mais wird mit Einzelkornsämaschinen in Reihen ausgedrillt. Der Reihenabstand beträgt 75 cm. Pro Hektar werden ca. 88.000 keimfähige Körner ausgesät.